Island im Winter - Vorankündigung

Termin: Februar / März 2017

 

Island ist ein Land, das einen innerhalb kurzer Zeit in seinen Bann zieht. Island bewegt die Phantasie und Emotionen. Island hinterlässt nachhaltige Eindrücke.

 

Die Natur hat im hochtechnisierten Alltag der Isländer immer noch ein Wörtchen mitzureden: Regelmäßig muss mit Vulkanausbrüchen und Erdbeben gerechnet werden. Antlantikstürme fegen über die Insel hinweg und legen das Leben zeitweise lahm. Die Gestaltung der Landschaft durch Feuer, Eis, Wind und Wasser ist überall sichtbar und unmittelbar erfahrbar.

 

Island ist wild und unberechenbar. Die Menschen haben hier über Jahrhunderte gelernt, mit den Naturgewalten umzugehen. Das Wesen vieler Isländer ist geprägt von Spontanität und dem Vertrauen, auch in brenzligen Situationen eine Lösung zu finden. „Þetta reddast“ heißt es - das wird schon werden.

 

Es ist eine Haltung, die unserem Planungs- und Sicherheitsdenken total wider-spricht. Das Erlebnis einer Islandreise besteht unter anderem darin, sich diese Haltung – zumindest für die Dauer der Tour – zu eigen zu machen.

 

Wo geht es hin?

An die Südküste. Die Landschaft im Süden Islands ist sehr abwechslungsreich. Die Küste selbst ist relativ flach und hat weite, schwarze Sandstrände. Hier kann man stundenlang laufen, nur begleitet vom Rauschen der Wellen. Landeinwärts er­heben sich vergletscherte Gebirge, in denen aktive Vulkane schlummern. Die Gletscher und ihre Flüsse haben eine ausge­sprochen wilde und oft unwirkliche Landschaft geschaffen, die für Europas einzigartig ist.

 

Wir sind die ersten Nächte in Laugarvatn und besuchen von dort aus den legen­dären „Golden Circle“ (Geysir, Gullfoss, Þingvellir). Weitere 5 Nächte verbringen wir in der Nähe des kleinen Ortes Kirkjubærklaustur. Von hier aus unternehmen wir Ta­gestouren zum Skaftafell Nationalpark, zur Gletscherlagu­ne Jökulsárlón und in die nähere Umgebung. Auf dem Weg von und nach Kirkjubærklaustur besuchen wir die Wasserfälle Skógarfoss und Seljalandsfoss und den Strand Reynisfjara bei Vík. Die letzten beiden Nächte sind wir in Reykjavík.

 

Was machen wir?

Wir wollen so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. Wandern ist auch im Winter möglich, vorausgesetzt, man stellt sich auf das Wetter ein. Neben zweckmäßiger Kleidung betrifft das auch die innere Einstellung: Es ist wichtig, dass Du Dich mit Kälte arrangieren kannst. Temperaturen um den Nullpunkt herum fühlen sich eisig an, wenn es windig ist. Gut, dass in Island immer ein Schwimmbad mit Hot Pots (Becken mit heißem Wasser) in der Nähe ist.

 

Wie reisen wir?

Diese Reise ist eine Selbstversorgertour. Das bedeutet: Wir kochen selber. Alle helfen mit. Wir wohnen in Campinghütten (beheizt!) und Ferienwohnungen, in der Regel in 2-Bett-Zimmern. Das Bad teilen wir uns.

 

Sound of Silence - travel unplugged

Der Name ist Programm. Unsere Quartiere haben gar kein oder nur eingeschränktes WiFi und keinen Fernseher.

 

Dauer der Reise: 10 Tage

 

Der Preis für die Tour liegt bei 1.000,- € und enthält Unterkünfte, Essen, Leihwagen, Benzin, Reiseleitung. Dazu kommen die Kosten für den Flug, den jede(r) individuell bucht.

 

Gruppengröße: mindestens 7 und maximal 8 Leute

 

Die Reise wird durchgeführt von unserem Partner sound of silence travel.

 

Anmeldung:

Anmeldungen per Mail an mail@naturabenteuer-niederrhein.de

Nach Anmeldung erhältst Du weitere Informationen bzgl. Ausrüstung, Packliste, Anreise und Verpflegung.

Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
soundofsilence island winter 10
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island Winter 2016
Island 2015
Island 2015
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island
Island

Naturabenteuer Niederrhein

Heukershof 2

46509 Xanten

mail@naturabenteuer-niederrhein.de

01520/1774654

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text-to-speech function is limited to 200 characters
 
[removed]
 
Options : History : Feedback : Donate Close

© 2020 Naturabenteuer Niederrhein

​​
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon