Weiterbildung Natur- und Wildnispädagogik 2020

In der Weiterbildung "Natur- und Wildnispädagogik" lehren wir effektive Wege, Werkzeuge und Methoden, eine tiefe Naturverbindung aufzubauen und qualifizieren die Teilnehmer eigenständig natur- und wildnispädagogische Angebote für Erwachsene, Jugendliche und Kinder zu organisieren und durchzuführen. Als Natur- und Wildnispädagoge bist du in der Lage, Menschen auf ihrem Weg zu einer tiefen Naturverbindung zu unterstützen.

Du entdeckst dabei die Lehren des Coyoten, das sogenannte Coyote Teaching als Lehr- und Lernmethode, die auf spielerische Art und durch Inspiration die Neugierde weckt für das was uns umgibt.

Die Weiterbildung führt uns zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Natur, ihren Gesetzmäßigkeiten und Kreisläufen, aber auch mit uns selbst. Sie ist vorallem eine Reise zu dir selbst! Eine Reise, die dich Neues entdecken lässt. Im Außen wie im Inneren. Die dich hier und da aus deiner Komfortzone rausholt, dir andere Perspektiven und Wege aufzeigt und deine Wahrnehmung auf dich und deine natürliche Welt nachhaltig verändert. Sie ist das, was manch einer Persönlichkeitsentwicklung nennt, im Spiegel der Natur! Über den Verstand hinaus, machen wir ganzheitliche Erfahrungen mit unseren Sinnen, dem Körper und unserem Geist.

Die Gemeinschaft der festen Gruppe nimmt dabei einen ganz wesentlichen und wichtigen Platz ein. Individuelle Stärken und Talente kommen an die Oberfläche und stärken die Gemeinschaft.

Sarah S.

2018 hat mich einiges gelehrt - und das liegt maßgeblich an der Weiterbildung zur Natur- und Wildnispädagogin. Ich bin dankbar, dass es dieses Angebot gab und weiter geben wird. Hier habe ich nicht nur magische Naturerfarungen gemacht, sondern auch sehr tiefe Selbsterfahrungen. Daran kann man nur wachsen, in jeder Hinsicht.

Ich habe so viel gelernt - über die Natur, die Tiere, mich. Ich kann jedem, der nur ansatzweise das Gefühl hat, "was mit Natur zu machen", diese Weiterbildung empfehlen. Danach seid ihr befähigt, selbstständig Angebote für Kinder und Erwachsene zu machen. Und ganz nebenbei dazu befähigt, die Welt, euch und andere in einem anderen Licht zu sehen.

Wer den Ruf spürt, sich mit sich selbst und der Natur (mehr) zu verbinden - meldet euch bei Naturabenteuer Niederrhein. Chef und Mentor Christian Meister nimmt sich die Zeit, um Fragen zu beantworten. Fühlt euch zuhause in der Wildnis - auch in eurer eigenen inneren Wildnis!!

Eiko E.

Jedem, der sich mit der Natur und sich selbst ein bisschen mehr verbinden möchte, möchte ich die Weiterbildung Natur- und Wildnispädagogik ans Herz legen. Es gibt da draußen so viel zu entdecken, und die Art und Weise mit der hier gelehrt wird fühlt sich einfach richtig an. Ich bin voll froh, dass ich Teil dessen sein kann.

Julia T.

Ich habe an dem ersten Teil der Weiterbildung Natur- und Wildnispädagogik teilgenommen.
Ich bin unglaublich froh und dankbar, ein Teil dieser wundervollen Gemeinschaft gewesen zu sein und all die Erlebnisse und Erfahrungen sammeln zu dürfen.
Der erste Teil der Weiterbildung ist zwar nun vorbei und der Kreis schließt sich, doch es war nur der Start und der Beginn einer neuen aufregenden Reise.

Ich empfehle jedem, der gerne draußen ist, diese Weiterbildung zu machen!! Man lernt neue Seiten der Natur und ihres Erlebens kennen und vor allem lernt man sich selbst dadurch ganz neu kennen und entdeckt Seiten von sich, die bislang versteckt waren und unbekannt waren.

Die Übernachtungen erfolgen draußen in der Natur, im selbst mitgebrachten Zelt oder Tarp (Plane), in selbstgebauten Unterkünften oder in einem unserer Shelter. Während der Weiterbildung über den Herbst/Winter steht uns ein mit allen Annehmlichkeiten ausgestattetes Forsthaus einer Jugendbildungsstätte zur Verfügung, in dem übernachtet werden kann (Module 1-3). Dafür fallen keine Extrakosten an.

Die Verpflegung ist weitesgehend biologisch-vegetarisch, besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen und wird gemeinsam am Feuer zubereitet.

Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich gundsätzlich an Jeden, der Interesse an den Themen und Inhalten hat und sich weiterentwickeln möchte. Als berufsbelgeitende Weiterbildung richtet sie sich an Personen aus dem pädagogischen und sozialen Bereich, wie Lehrer/innen, Erzieher/innen, Sozialarbeiter/innen, an "grüne Berufe" aber auch andere Personengruppen, die unterrichtend und lehrend tätig sind oder (mehr) mit Menschen in der Natur arbeiten möchten.

 

Veranstaltungsorte:

​Die Blöcke finden auf unseren Waldgeländen in 47589 Uedem und 47623 Kevelaer statt sowie an einem mitten im Wald gelegenen Forsthaus. Die genaue Anfahrt und Adresse für den ersten Block geht mit der Anmeldebestätigung zu.

Ablauf und Umfang:

Die Weiterbildung erstreckt sich über 9 Monate und umfasst 7 aufeinander aufbauende Blöcke (insgesamt 27 Tage, mind. 230 Std.) zu allen Jahreszeiten. Start ist jeweils Donnerstags oder Freitags um 18 Uhr, Ende Sonntags gegen 15:00 Uhr (ausgenommen Block III: Outdoor 1. Hilfe, hier ist Start um 8 Uhr). Zwischen den Blöcken bekommt der Teilnehmer Heimstudien zur Vertiefung des Erlernten. Projektarbeiten in Kleingruppen während der Weiterbildung.

Kosten der Weiterbildung:

2490€ Weiterbildungskosten inkl. Übernachtung und Verpflegung auf unseren Geländen. Die Möglichkeit der Ratenzahlung besteht (maximal 10 Raten á 249€). Nach Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Rechnung.

 

Das Bundesministerium für Forschung und Bildung erkennt unsere Weilterbildungen an und macht somit eine Förderung durch die Bildungsprämie möglich. Ebenso wird der Bildungsscheck anerkannt. Dies bedeutet eine mögliche Förderung von 500€ bei entsprechender Voraussetzung.

 

Dozenten:

Die Weiterbildung wird konzeptioniert und geleitet von Christian Meister, Gründer und Inhaber von Naturabenteuer Niederrhein. Er ist selbst graduierter Natur- und Wildnispädagoge und Wildnislehrer und arbeitet seit mehreren Jahren mit Gruppen in der Natur. Unterstützt wird er dabei von seinem Team.

Zertifizierung:

Nach Abschluss der Weiterbildung erhält der Teilnehmer/in ein Zertifikat, ausgestellt von der Wildnisschule Naturabenteuer Niederrhein. Das Zertifikat gibt Aufschluss über die Lernthemen und -inhalte der Weiterbildung.

Inhalte:

Block I: Grundlagen zum Leben in der Natur

- Einführung Wildnispädagogik

- Grundelemente Survival (Schutz, Wasser, Feuer, Nahrung, Einstellung)

- Kernroutinen in der Natur

- Naturhandwerk

- Natürliche Werkzeuge und Hilfsmittel

- Umgang mit Messer, Axt und Säge

- Verteilung der Projektarbeiten

Block II: Wahrnehmung

- Wahrnehmungsfertigkeiten und -training

- Schärfen der Sinne

- konzentrische Ringe

- Baseline

- Spiele und Übungen zur Thematik

- Projektarbeiten

Block III: Outdoor 1. Hilfe

An praxisnahen Fallbeispielen wird der Umgang mit Unfällen und Erkrankungen im Gelände trainiert.

- Anwenden von Sofortmaßnahmen wie Druckverband, stabile Seitenlage und  

  Reanimation

- Behandlung von Knochenbrüchen, Bänderrissen, Wunden

- Behandlung von internistischen Notfällen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetis,

  Asthma und Allergien

- Behandlung von Hitze- und Kälteschäden

- Notfallmanagement

- Berge- und Tragemethoden

- Gruppenführung und Entscheidungskompetenz

Block IV: Pflanzen & Wahrnehmung

- Pflanzenbestimmung

- Minds eye/Journaling

- Wildnisküche: Verarbeiten und Zubereiten von essbaren Wildpflanzen

- Schnüre aus Pflanzenfasern

- Herstellung von Tee, Salben und Tinkturen aus Pflanzenteilen

- Vorbereitung Block V

- Projektarbeiten

 

Block V: Leben in der Wildnis

- Aufbau und Organisation eines Wildniscamps

- Herstellung von Hilfsmitteln: verschiedene Naturhandwerke

- Knotenkunde und Tarp-Aufbauten

- Kochen am Feuer, Nahrung aus der Natur

- Orientierung ohne Karte und Kompass

- Tarnen und Schleichen

- Projektarbeiten

- Spiele und Übungen

Block VI: Tiere, Spuren & Wahrnehmung

- Verhalten von Säugetieren

- Kommunikation und Einführung in die Vogelsprache

- Einführung in Fährten und Spuren

- Tierklassifikation

- Einzelabdruckstudien

- Gangarten

- Kunst des Fragestellens

- Spiele und Wahrnehmungsübungen zur Thematik

- Projektarbeiten

Block VII: Coyote Teaching & Art of Mentoring

​- Was ist Coyote Teaching?

- natürliches Lernen

- Natur als Spiegel

- Kernroutinen

- rechtliche Grundlagen für die Arbeit mit Gruppen

- Qualitäten der Himmelsrichtungen

- Projektarbeiten

- Rituale und Zeremonien

- feierlicher Abschluss

 

Termine Start Frühjahr 2020: ausgebucht!

 

Block I 19.-22.3.20

Block II 23.-26.4.20

Block III 28.-31.5.20

Block IV 25.-28.6.20

Block V 6.-9.8.20

Block VI 24.-27.9.20

Block VII 29.10.-1.11.20

Termine Start Herbst 2020/2021: freie Plätze!

 

Block I 22.-25.10.20

Block II 7.-10.1.21

Block III 12.-14.2.21

Block IV 25.-28.3.21

Block V 22.-25.4.21

Block VI 27.5-30.5.21

Block VII 24.-27.6.21

Termine Start Frühjahr 2021: freie Plätze!

 

Block I 1.-4.4.21

Block II 29.4.-2.5.21

Block III 4.-6.6.21

Block IV 1.-4.7.21

Block V 26.-29.8.21

Block VI 23.-26.9.21

Block VII 21.-24.10.21

Naturabenteuer Niederrhein

Heukershof 2

46509 Xanten

mail@naturabenteuer-niederrhein.de

01520/1774654

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text-to-speech function is limited to 200 characters
 
[removed]
 
Options : History : Feedback : Donate Close

© 2019 Naturabenteuer Niederrhein

 
 
G
M
T
Y
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text-to-speech function is limited to 200 characters
 
[removed]
 
Options : History : Feedback : Donate Close
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon